Sim Karte GPS Tracker

SIM Karte für GPS Tracker – ohne monatliche Kosten

Wer einen GPS Tracker im Auto, im Fahrrad oder auch am Hundehalsband oder in seinem Koffer hat, braucht für den GPS Tracker auch eine SIM-Karte, sonst ist die Ortung des Geräts und die Datenübermittlung ja nur schwer möglich. Doch hier lauert – wenn man nicht aufpasst – eine Kostenfalle, wo hohe monatliche Gebühren entstehen können. Es sei denn, man wählt eine SIM-Karte, die genau auf diese GPS-Tracker-Nutzung abgestellt ist und nur einmal eine kleine Gebühr kostet, dann aber 1 Jahr ohne weitere Kosten funktioniert.

Bei manchen SIM-Karten muss man erst eine umständliche Registrierung vornehmen und die SIM-Karte für den Tracker erst umständlich programmieren. Bei Wahl des richtigen Tracker-Anbieters und der richtigen SIM-Karte bleibt einem das erspart.

Die GPS SIM Karte mit 1 Jahr unbegrenzter Daten Flat ist die Lösung für viele GPS Tracker Probleme, die mit SIM Karten auftauchen können. Damit kann man den GPS Tracker im Auto oder z.B. im Fahrrad ein Jahr benutzen, ohne jeden Monat irgendeine Gebühr für die Karte zahlen zu müssen. Karte kaufen und dann ein Jahr nicht mehr daran denken.

Was man über die SIM Karte für GPS Tracker wissen muss

 

 

1. Anonyme SIM Karte ohne Registrierung

Früher konnte man an jeder Ecke in Deutschland anonyme SIM-Karten kaufen und in der Folge auch benutzen. Im Sommer 2016 hat die Bundesregierung jedoch sogenannte Anti-Terror-Gesetze auf den Weg gebracht. Vorgegeben hat man, dass Terroristen sich häufig über anonyme SIM-Karten unterhalten oder Nachrichten versenden. Dies führte dazu, dass in Deutschland eine Ausweispflicht für SIM-Karten eingeführt wurde. Seit Mitte 2017 müssen bei der Ausgabe von SIM-Karten die Ausweisdaten des Nutzers, bzw. Käufers erfasst werden. Entweder muss man heute in der Regel bereits bei Kauf einer SIM-Karte die Ausweisdaten hinterlassen oder aber über Postident- oder Videoident-Verfahren erst umständlich seine SIM-Karte registrieren. Geregelt ist dies im Telekommunikationsgesetz (TKG) im Paragraph 111.

Dass viele Terroristen eine SIM-Karte aus einem Land benutzen, indem eine Identifizierung oder Ausweishinterlegung nicht erforderlich ist, scheint dem Gesetzgeber entgangen zu sein. Ebenso die Tatsache, dass man registrierungsfreie SIM-Karten auch als Deutscher im Ausland bestellen kann. So erspart man sich eine umständliche und meist zeitaufwändige Registrierung. Für Freunde von Freiheit und Anonymität ist eine nicht registrierte SIM-Karte ein weiterer Vorteil.

GPS Tracker funktionieren auch mit nicht registrierter SIM-Karte

Gerade, wer einen GPS Tracker einsetzt, der den Standort bestimmt, möchte häufig nicht, dass die SIM Karte erst umständlich registriert wird. Wer die GPS SIM Karte von Swisstrack benutzt, erspart sich eine umständliche Registrierung und kann mit seinem GPS Tracking gleich loslegen. Bei der GPS Tracking SIM Karte von Swisstrack hat man neben der ersparten Registrierung einen weiteren Vorteil: Man kauft die Karte einmal und hat dann 1 Jahr Ruhe vor weiteren ggf. monatlichen Gebührenrechnungen.

2. GPS Tracker SIM Karte einstellen

Für GPS Tracker sollte man nur SIM Karten verwenden, die nicht die Eingabe eines PIN Codes verlangen. Der Tracker hat ja schließlich keine Tastatur und ein Tracker, bei dem man im Einsatzfall erst einen Pin Code eingeben müsste, damit er funktioniert, ist wenig realitätsnah. Also muss man eine SIM Karte benutzen, bei der nicht die Eingabe ein PIN erforderlich ist oder die Eingabeaufforderung deaktiviert wurde. Die SIM Karten für GPS Tracker von Swisstrack erfüllen diese Anforderung.

Grundsätzlich ist ein GPS Tracker ja wie ein Handy, aber ohne Tastatur und ohne Display. Man kann an den Tracker SMS-Befehle senden und der Tracker sendet dann eine Antwort zurück. Bei manchen GPS Trackern und SIM-Karten muss man erst irre lange chinesische oder englische Gebrauchsanweisungen studieren und die SIM-Karten erst umständlich programmieren.

Bei der SIM Karte von Swisstrack legt man die SIM Karte einfach in den Tracker ein, registriert den Tracker über eine App und die IMEI-Nummer und los geht es.

Natürlich kann man immer noch den Tracker manuell über SMS-Befehle steuern, aber die Lösung über eine App ist um Längen komfortabler. Bei GPS Trackern von Swisstrack ist die Nutzung einer APP und eines Ortungsportals möglich und erspart daher das Auswendiglernen von bestimmten SMS-Codes zum Ansprechen des GPS Trackers. Wer z.B. “dw#” an seinen Tracker sendet, erhält als Antwort den Standort des Trackers auf sein Smartphone und das in Echtzeit. Die Kombination eines Swisstrack GPS Trackers mit der GPS SIM Karte von Swisstrack ist eine ideale Kombination, das umständliche SMS-Befehle an die SIM-Karte dann der Vergangenheit angehören.

Swisstrack App erspart SMS-Programmierung
(Swisstrack App erspart SMS-Programmierung der SIM-Karte)

Wer also die GPS SIM Karte von Swisstrack in einem Swisstrack GPS Tracker benutzt, erspart sich umständliche SMS-Programmierungen und kann seinen Tracker bequem über sein Smartphone steuern. Also:

  1. Kostenlose App von Swisstrack herunterladen
  2. SIM Karte von Swisstrack in den Tracker von Swisstrack einsetzen
  3. ID-Nummer des Trackers in der App angeben
  4. Los geht es

Bei anderen SIM-Karten und Trackern müssen Sie oft die SIM-Karte noch in ein Handy A einlegen, um der Karte von einem Handy B zunächst Befehle zu erteilen. Das haben die Entwickler von Swisstrack deutlich eleganter und userfreundlicher gelöst.

3. GPS Tracker SIM Karte Prepaid

Grundsätzlich ist eine Prepaid-Karte für einen GPS Tracker eine gute Idee, weil nicht ungeahnt hohe Kosten auf einen zukommen können. Aber man muss schon sorgfältig aufpassen, welche Prepaid-Karte man für den GPS Tracker benutzt. Nur weil eine SIM-Karte eine Prepaid-Karte ist, muss es noch keine gute Lösung für einen GPS-Tracker sein. Es gibt z.B. Prepaid-Karten, die im Ausland nicht funktionieren und nur zu teuren Tarifen, dann ist das Prepaid-Guthaben schnell weg. Auch gibt es Prepaid-Karten, die monatliches Nachladen erfordern. Eine der wohl günstigsten Lösungen am Markt ist die GPS SIM Karte mit 1 Jahr Daten Flat von Swisstrack, da:

  • die SIM Karte weltweit im GPS Tracker genutzt werden kann (USA, Kanada, EU und weltweit)
  • Keine Verbindungskosten für GPS-Abfragen anfallen und auch nicht für die Routenverfolgung (1 Jahr Datenflat)
  • keine Verbindungsgebühr
  • keine Mindestlaufzeit
  • keine Vertragsbindung
  • keine umständliche Registrierung über Postident oder Videoident
  • sofort einsetzbar
  • Mehrfach in allen Swisstrack GPS Trackern getestet
  • Startguthaben von 34,90€
  • Funktioniert in 2G, 3G, 4G, LTE Netzen
  • Praktisches 3 in 1 Format – passt in alle Tracker und Handys
  • 1 Jahr Daten für die kostenlose Nutzung von GPS Tracker
  • 1 Jahr SMS für GPS Tracker Befehle kostenlos

Das Datenvolumen der Karte ist so ausreichend dimensioniert, dass sie jeden Tag z.B. 6 Stunden lang alle 2 Minuten eine Position senden könnten. Die Karte ist als reine M2M SIM Karte für den Gebrauch im Tracker ideal geeignet – eine Telefonfunktion hat sie nicht und braucht sie auch im Tracker nicht.

4. GPS Tracker SIM Karte aktivieren

Käufer einer Swisstrack SIM GPS Karte können sich entspannt zurücklehnen: Die SIM-Karten sind alle schon bei Erhalt im Netzwerk angemeldet und bedürfen keiner Registrierung mehr. Swisstrack-SIM-Karten legt man einfach in den Swisstrack GPS Tracker ein und aktiviert den Tracker dann in einer kostenlos heruntergeladenen App auf dem Smartphone, indem man in der App die ID-Nummer des Trackers eingibt. Innerhalb von Sekunden funktioniert dann der Tracker. Käufer anderer SIM-Karten oder anderer GPS Tracker studieren in der Zeit noch die Gebrauchsanweisung oder versuchen sich in der SMS-Programmierung von GPS-Trackern.

Swisstrack GPS SIM Karte in das Gerät und es kann losgehen
Swisstrack GPS SIM Karte in das Gerät und es kann losgehen – ohne umständliche Registrierung

SMS-Befehle für Swisstrack GPS Tracker:

Wer seinen Swisstrack GPS Tracker mit einer SIM Karte GPS von Swisstrack betreibt, braucht sich aber um solche SMS-Programmierungen keinen Kopf zu machen, denn die Programmierung des Trackers erfolgt dann bequem über das Smartphone und eine App, die intuitiv und leicht zu bedienen ist. Dazu benötigt man weder ein Informatik-Studium noch eine Liste mit SMS-Befehlen für SIM-Karten in GPS-Trackern.

Während viele andere SIM-Karten zunächst umständlich beim Provider vom Kunden registriert und aktiviert werden müssen, was häufig erst nach Gang zu einem Postamt über das Postident-Verfahren möglich ist, funktioniert die SIM-Karte von Swisstrack sofort bei Erhalt. Eine separate Aktivierung und Registrierung bei einem Provider ist nicht mehr erforderlich.

5. SIM Karte für GPS Tracker Kosten

Viele Käufer von GPS Trackern machen bei der Wahl der SIM-Karte für den GPS Tracker den Fehler, Karten zu kaufen, die nicht den passenden Tarif für die Nutzung im GPS Tracker haben, was dazu führt, dass oft zweistellige Eurobeträge jeden Monat für die Datennutzung anfallen.

Nutzer der GPS SIM Karte von Swisstrack haben dieses Problem nicht. Mit einem einmaligen Preis von 34,90 € ist nicht nur ein Kartenguthaben von 34,90€ verbunden, sondern es fallen auch keine Verbindungskosten für GPS-Abfragen und Routenverfolgung innerhalb eines Jahres an (1 Jahr Datenflat). Keine Verbindungsgebühr, keine Mindestlaufzeit, keine Vertragsbindung. 1 x 34,90€ und dann hat man 1 Jahr Ruhe. Selbst, wenn man täglich 6 Stunden alle 2 Minuten die Position bestimmen würde.

Wer sich von einem Verkäufer einen teuren Datentarif anderer SIM-Karten anbieten lässt, zahlt z.B. bei:

  • Telekom (Data Comfort S) 14,95 Euro monatlich (zusätzlich einmalig noch 38,94€)
  • Bild mobil (O2-Netz: Data 3000 LTE) 12,95 Euro monatlich (zusätzlich einmalig noch 19,95)
  • Congstar (Daten S flex) 8,00 Euro monatlich (zusätzlich einmalig 29,25)

Es ist also wichtig darauf zu achten, dass die SIM Karte für den GPS Tracker genau den passenden Datentarif hat: Weder überdimensioniert, was man gar nicht braucht, noch unterdimensioniert, was zu Problemen führt. Überdies sollte die Karte ohne teure Zusatzkosten auch im Ausland funktionieren.

Die Swisstrack GPS SIM Karte erscheint im Vergleich mit vielen anderen SIM-Karten mit Datentarifen sehr günstig, da nur einmalig beim Kauf Kosten von 34,90€ anfallen und man dann eine Art “Daten-Flat” für ein Jahr hat. Wählt man andere Anbieter mit nicht passendem Datentarif ist man schnell bei jährlichen Kosten von über 100 Euro, also dem Dreifachen des Swisstrack GPS SIM-Karten-Preis.

6. Anbieter Vergleich SIM-Karten

Wir haben uns auf die Suche gemacht, um für die Swisstrack GPS Tracker, z.B. den Swisstrack Pro die optimale SIM-Karte zu finden. Dabei hielten wir Ausschau nach Karten mit günstigen Datentarifen und möglichst niedrigen Kosten. Hier eine Übersicht (Stand 8.2020):

a) Swisstrack GPS SIM Karte

Die GPS SIM Karte von Swisstrack verursacht beim Kauf nur einmalige Kosten von 34,90 Euro und ermöglicht dann 1 Jahr lang eine Daten-Flat und somit den Betrieb eines GPS Trackers unter realistischen Bedingungen. Selbst wenn man jeden Tag 6 Stunden lang den Tracker alle 2 Minuten abfragt, reicht die Datenflat für ein Jahr. Das Sympathische an der Swisstrack GPS SIM Karte: Man bezahlt nur einmal beim Kauf den Preis von eher niedrigen 34,90 € und dann keine monatlichen Gebühren mehr. Es gibt keine Mindestlaufzeit, keine Vertragsbindung und keine zusätzlichen Verbindungsgebühren innerhalb der Datenflat. Das lässt die Swisstrack SIM-Karte zur idealen Karte für einen GPS-Tracker werden.

Bei Bezug ist die Karte bereits vorregistriert, d.h. man muss sie nicht erst umständlich freischalten lassen oder gar zu einer Postfiliale gehen, um über ein Postidentverfahren seine Identität offenzulegen, was zum einen zeitaufwändig ist und zum anderen nicht von jedem, der einen GPS Tracker benutzt, gewollt ist.

Pass Ausweis Identverfahren für SIM-Karte
Bei der SIM-Karte von Swisstrack spart man sich das umständliche Identifikationsverfahren mit Ausweis in einer Postfiliale. Die Karte ist bereits im Netz angemeldet und funktioniert direkt bei Erhalt der GPS SIM Karte.

b) Aldi (Alditalk) SIM Karte

Auf der Suche nach einer günstigen SIM-Karte für die Swisstrack GPS Tracker oder GPS Tracker allgemein haben wir auch die Angebote bei Aldi unter der Marke Alditalk durchforstet. Aldi bietet im Bereich Sprachtelefonie günstige Prepaid-Tarife an, die mit Alditalk wirklich preiswertes Telefonieren ermöglichen. Doch wie sieht es mit Datentarifen für einen GPS Tracker aus, mit dem ja nicht telefonieren kann und will?

Am ehesten und günstigesten erschien uns der Tarif Internet Flatrate S, das kleinste Internetpaket bei Aldi Talk. Damit würde für einen Kunden mit einem GPS-Tracker für ein Jahr anfallen:

12,66 € ALDI TALK Startgebühr für die SIM-Karte einmalig (incl. 10€ Startguthaben)

+ 12 x 3,99 € Monatsgebühr für die Internetflatrate S (1 GB Volumen, EU-Roaming incl.)

Das sind 60,54 Euro für ein Jahr bei Aldi und damit deutlich teurer als die Swisstrack GPS SIM Karte für ein Jahr.

Alditalk SIM Karten erfordern eine Identifikation mit Ausweis oder Pass.

aldi-alditalk-sim-karte-pixabay
Einkaufen und Telefonieren ist preiswert bei ALDI – bei den Datentarifen jedoch wurde ein günstiger Tarif für GPS nicht gefunden, der eine SIM-Karten-Nutzung empfehlenswert machen würde.

 

c) Telekom SIM Karten

Bei der Telekom sind wir gleich auf mehrere mögliche Tarife und SIM-Karten gestoßen:

Wählt man den kleinsten Datentarif nur für Daten, dann erhält man den Data Comfort S – Tarif für nur 14,57 € im Monat, wobei man sich 24 Monate dazu verpflichtet und einmalig noch 38,94 dazu zahlen muss.  Im ersten Jahr kommt man somit auf: 12x 14,57 € zuzüglich einmalig 38,94 € ergibt 213,78 € für das erste Jahr. Im Vergleich zur Swisstrack GPS SIM-Karte ungefähr der sechsfache Preis.

Es gibt bei der Telekom aber auch eine günstigere Alternative, den Magenta Mobil Prepaid M Tarif, damit zahlt man nur 9,70 € im Monat und erspart sich eine einmalige Zahlung. Zeitgleich hat man 2 GB Highspeed Volumen pro Monat. Das sollte ausreichen. Man kommt auch mit dieser Konstruktion auf Kosten im ersten Jahr von 116,40 Euro. Ca. dreimal so viel wie bei der Swisstrack GPS SIM Karte.

Telekom SIM Karten erfordern eine Identifikation mit Ausweis oder Pass.

d) Vodafone SIM Karte für GPS Tracker

Vodafone bietet mit den CallYa-Karten preiswerte Möglichkeiten für die Telefonie. Im Vergleich zu den Anfangstagen des Mobilfunks, wo man Handykosten im dreistelligen Bereich jeden Monat zu tragen hatte, ist das wirklich preiswert. Zum Einsatz in einem GPS Tracker erschien uns die CallYa Smartphone Special 2,5G – SIM Karte geeignet. Die Karte hat keinen einmaligen Preis, sondern kostet jeden Monat nur 9,99 Euro (4 Wochen). Im Jahr kommen somit 119,88 Euro zusammen, mehr als das Dreifache des Swisstrack GPS SIM-Karten-Preises.

Nach langem Suchen haben wir auch einen noch günstigeren Daten-Tarif gefunden, den CallYa Flex mit 1 GB Datenvolumen. Aber auch dieser kostet 4,99 Euro im Monat, was im Jahr auch noch 59,88 Euro sind. Damit ist auch dieser Tarif deutlich teurer als die Swisstrack GPS SIM Karte im ersten Jahr.

Überdies kommt auch bei Vodafone CallYa Karten das umständliche Procedere einer Identifikation und Freischaltung auf den User zu. Seinen Ausweis sollte man dazu schon mal bereit halten.

7. Guthaben aufladen – auf SIM-Karte für den GPS Tracker

Wer einen GPS Tracker mit SIM-Karte betreibt, lädt meist monatlich ein Guthaben nach, was – wie oben zu sehen ist – meist teurer als die Nutzung spezieller GPS SIM Karten ist. Bei Call Ya lädt man monatlich günstigenfalls für 4,99 Euro nach (jährlich fast 60 Euro), bei der Telekom monatlich für 9,70 Euro (jährlich fast 120 Euro) und selbst bei Alditalk monatlich für 3,99 Euro (jährlich fast 48 Euro). Einfach haben es da die Nutzer der Swisstrack GPS SIM Karte. Nach einem Jahr wird pauschal für 35 Euro nachgeladen, was wieder ein Jahr hält. Die SIM-Karten-Nachladung für ein Jahr ist damit preiswerter als die am Markt gefundenen Angebote der großen Anbieter. Mit einem einmaligen Aufwand hat man dann wieder für ein Jahr Ruhe und der GPS Tracker kann wie gewohnt seinen Dienst weiter verrichten. Bricht man 35 Euro auf eine monatliche Rate herunter, entsprächen dies 2,92 Euro. Ein Angebot, welches wir am Markt sonst nicht gefunden haben. Die Nachladung ist dabei denkbar einfach: Man ordert im Onlineshop von Swisstrack die Nachladung und kann damit seinen GPS Tracker ein ganzes Jahr lang weiter betreiben. Ohne jeden Monat eine Abbuchung auf seinem Girokonto zu haben, die zumeist ja auch noch Buchungspostengebühren veranlasst.

8. Fazit GPS SIM Karten für Tracker

Man kann es drehen und wenden wie man will: Die GPS SIM Karte mit einer 1-Jahres Daten-Flat erscheint auch im Vergleich mit großen Anbietern und deren Angebote als außerordentlich günstig. Man zahlt weniger Euros pro Jahr als bei anderen Anbietern und hat überdies nur eine Abbuchung im Jahr und nicht 12 monatliche Abbuchungen, die in der Summe dann doch teurer würden.

Überzeugend ist auch die Vorregistrierung: Während man bei üblichen SIM-Karten wie Vodafone, T-Online oder Alditalk die Karte nach Erhalt erst freischalten lassen muss, was entweder mit einem Postident- oder Videoidentverfahren geschieht, bei denen man seinen Ausweis zeigen muss, ist die Swisstrack GPS SIM Karte bereits vorregistriert und benötigt keine umständliche Freigabe mehr.

Direkt loslegen mit Swisstrack GPS SIM Karte

Wer die Swisstrack GPS SIM Karte erhält, spart nicht nur Geld gegenüber teureren Angeboten, sondern kann auch direkt loslegen. Man legt die Karte in den GPS Tracker ein und muss dann nur noch in einer App den Tracker durch Eingabe einer Nummer registrieren und los geht es. Das ist eine anwenderfreundliche Lösung von Swisstrack.

Darüber hinaus funktioniert die Swisstrack GPS SIM Karte weltweit. Wer also ein Auto tracken will, welches aus Deutschland z.B. in die Benelux-Staaten fährt, braucht keine Sorge zu haben, dass das Tracking an der Landesgrenze aufhört. Die Karte funktioniert weltweit und über das EU-Roaming natürlich auch in den EU-Staaten.

Ohne, dass man vorher erst – wie z.B. bei anderen Anbietern – andere Staaten freischalten lassen muss oder ähnlich umständliche Methoden. Bei Swisstrack gilt: Karte einlegen und fertig.

Ideale Karte für GPS Tracker: Swisstrack GPS SIM Karte

Als ideale Karte für GPS Tracker erscheint daher die Swisstrack GPS SIM Karte mit ihrer 1-Jahres-Flat. Ideal für Menschen, die sich nach Installation eines GPS Tracker möglichst wenig mit dem Tracker beschäftigen wollen: Einfach die gekaufte GPS SIM Karte von Swisstrack in den GPS Tracker einstecken und dann kann es losgehen und man hat 1 Jahre Ruhe. Man muss nicht monatlich Guthaben aufladen. Es findet sich keine monatliche Abbuchung auf dem Kontoauszug, die evtl. für Argwohn bei Familienangehörigen sorgt, sondern man kauft die Karte einmalig, bezahlt sie und spart sich dann ein Jahr lang monatliche Buchungen. Dennoch funktioniert die Karte bei üblicher Nutzung ein Jahr lang – ohne jede Nachzahlung. Wenn man das möchte und wenn man sich für die Swisstrack GPS SIM Karten Lösung entschieden hat.

Während bei anderen Karten zunächst umständlich die verpflichtende PIN-Eingabe bei der SIM-Karte wegprogrammiert werden muss, kann man die Swisstrack GPS SIM Karte sofort in den Tracker einlegen und zum GPS Tracking benutzen. Das ist gerade für GPS Tracker-Nutzer, die kein Informatik-Studium absolviert haben, sondern Laien sind, außerordentlich nützlich. Der normale Anwender will die SIM-Karte in den Tracker legen und anschließend den GPS Tracker benutzen. Genau diese einfache Handhabung ermöglichen die Swisstrack GPS Tracker zusammen mit der Swisstrack GPS SIM Karte.

Umständliches Programmieren von SIM-Karten über SMS-Befehle wird dabei lieber anderen Anbietern überlassen.

Wer eine anwenderfreundliche Lösung im Bereich GPS Tracking sucht, die zudem die Nutzung einer preiswerten SIM Karte möglich macht, die keine hohen Folgekosten verursacht, für den ist die Swisstrack GPS SIM Karte genau das Richtige.

Swisstrack trifft damit genau den Erwartungshorizont der meisten User, die nicht erst umständlich programmieren, sondern direkt loslegen wollen.

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.